Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Was ist die eNachricht?

Neben dem Versand und Empfang von patientenbezogenen Daten (eArztbrief), gibt es weitere, vielfältige Informationen, die Ärzte untereinander oder mit ihren Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) austauschen müssen. Alle Inhalte, die nicht bereits in veröffentlichten Spezifikationen der kv.digital GmbH beschrieben sind, können über die Anwendung eNachricht versendet werden.

eNachricht ermöglicht seinen Anwendern, Inhalte direkt aus ihren Primärsystemen (z. B. Praxisverwaltungssysteme) über einen sicheren Kommunikationsdienst zu senden und zu empfangen. Wie bei einem „normalen“ E-Mail-Programm können kurze Nachrichten, aber auch umfangreichere Dateien als Anlage versendet werden. eNachrichten können vom Nutzer weitgehend „frei“ erstellt werden.


Mit welchen Kommunikationsdiensten kann die Anwendung eNachricht genutzt werden?

Die Anwendung eNachricht kann in Verbindung mit den Kommunikationsdiensten KV-Connect und KIM genutzt werden.



Wie werden welche Daten mit wem ausgetauscht?

Ärzte können eNachrichten mit beliebigen Anhängen an Ihre Kollegen oder auch die KVen senden. Die eNachrichten werden nach den allgemeingültigen Vorgaben für die Erstellung von E-Mails erstellt.

Welche Softwareanbieter unterstützen die Anwendung eNachricht?

Um eNachricht in ihrem Portfolio anbieten zu können, müssen Softwareanbieter die korrekte Unterstützung der Anwendung in einem Audit der kv.digital nachweisen. Alle Softwareanbieter, welche die Berechtigung zur Nutzung erworben haben, finden Sie in unserem Audit-Register.

Kann der Empfang einer eNachricht bestätigt werden?

Versender von eNachrichten haben die Möglichkeit, eine Empfangsbestätigung vom Empfänger anzufordern. Ob diese versendet wird, kann der Empfänger der Nachricht in seinen Einstellungen festlegen.




  • No labels