Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Was ist der eArztbrief?

Mit dem elektronischen Arztbrief (=eArztbrief) können Ärzte medizinische Informationen über einen sicheren Kommunikationsdienst austauschen. Die Informationen in einem elektronischen Arztbrief werden standardisiert und strukturiert übertragen. Das hat den Vorteil, dass die empfangenen Daten von den Softwaresystemen der Ärzte effizient weiterverarbeitet werden können.

Als Übertragungsstandard wird MIME mit angehängten XML-, PDF- und weiteren Dateiformaten verwendet. Die Übertragung erfolgt zeitgleich in zwei Formaten: als XML-Datei basierend auf dem VHitG-Leitfaden (Version 2006) und als PDF-Datei.

Mit dem eArztbrief können außerdem diverse Dateiformate als Anhang verschickt werden, wie beispielsweise:

  • BMP-Dateien (Bundeseinheitlicher Medikationsplan),
  • LDT-Dateien (Laborbefunde) oder auch
  • Arztbrief-Plus-Dateien entsprechend der HL7 Clinical Document Architecture.

Mit welchen Kommunikationsdiensten kann der eArztbrief genutzt werden?

Die Anwendung kann in Verbindung mit dem Kommunikationsdiensten KV-Connect und KIM genutzt werden.

Wer kann welche Daten mit wem austauschen?

Mit eArztbriefen können digitalisierte Informationen, Untersuchungsergebnisse, Befunde, Laborberichte, Medikationspläne uvm. verschlüsselt versendet und empfangen werden.

Den Informationsaustausch über den eArztbrief können niedergelassene Vertragsärzte und Ärzte in Krankenhäusern nutzen. Ein Datenaustausch mit oder zwischen Kassenärztlichen Vereinigungen oder Datenannahmestellen ist nicht möglich.

Welche Softwareanbieter unterstützen den eArztbrief?

Um den eArztbrief in ihrem Portfolio anbieten zu können, müssen Softwareanbieter die korrekte Unterstützung der Anwendung in einem Audit der kv.digital nachweisen. Alle Softwareanbieter, welche die Berechtigung zur Nutzung erworben haben, finden Sie in unserem Audit-Register.

Kann der Empfang eines eArztbriefes bestätigt werden?

Versender von eArztbriefen haben die Möglichkeit, eine Empfangsbestätigung vom Empfänger anzufordern. Ob diese versendet wird, kann der Empfänger der Nachricht in seinen Einstellungen festlegen.





  • No labels